Aktuelle Informationen

Feuer und Eis Touristik GmbH

Aktuelle Informationen für alle B2B Kunden:

Es erfolgten Änderungen bei den Stornoregelungen. Bitte schauen Sie im B2B Partnerportal nach.

------------------------------------------------------------------

COVID-19 Informationen Fernreisen:

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Krise gelten in vielen Ländern weiterhin Reisebeschränkungen. Wie ist die Lage in unseren Destinationen? Hier ein Überblick aller wichtigen Informationen.

Ab 01.10.2021 ist die pauschale Reisewarnung für Drittstaaten außerhalb der EU aufgehoben. Danach gilt eine Reisewarnung automatisch für ein Land, wenn es vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wird. Hier finden Sie die aktuelle Auflistung der Risikogebiete: https://www.rki.de

USA: Seit dem 13.03.2020 herrscht ein allgemeines Einreiseverbot für alle Personen, die sich in den letzten 14 Tagen vor Einreise in Deutschland oder anderen Schengenstaaten aufgehalten haben.

Kanada: Das seit 18.03.2020 geltenden Einreiseverbot für Touristen wurde bisher nicht aufgehoben..

Südliches Afrika: Das am 18.03.2020 verhängte weltweite Einreiseverbot wird ab dem 01. Oktober 2020 aufgehoben. Reisen nach und aus Südafrika sind ab dann wieder erlaubt. Das betrifft Geschäfts- und Urlaubs-Reisen. Reisen in und aus bestimmten Ländern können weiterhin beschränkt werden, wenn diese Länder hohe Infektionsraten aufweisen. Eine Liste der Länder wird auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Daten in der nächsten Zeit noch veröffentlicht. Ein- und Ausreisen können nur über einen der drei Hauptflughäfen erfolgen: OR Tambo in Johannesburg, Cape Town International Airport und King Shaka in Durban. Erdgebundene Reisen können nur über einen Grenzübergang erfolgen, der während der vorausgegangenen Restriktionen in Betrieb war. Bei Ankunft in Südafrika müssen Reisende ein negatives COVID-19-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden vor Abflug ist. Sollte ein Reisender vor Abreise nach Südafrika keinen COVID-19-Test durchgeführt haben, muss er auf eigene Kosten in Südafrika in obligatorischer Quarantäne bleiben. Alle Reisende werden bei Ankunft auf Symptome überprüft. Sollten Symptomen auftreten, besteht Quarantäne-Pflicht bis ein wiederholter COVID-19-Test durchgeführt wird und das Ergebnis vorhanden ist. Alle Reisenden werden gebeten, die mobile App COVID Alert South Africa zu installieren.

Namibia: Über den internationalen Flughafen Windhuk findet seit 11. September 2020 internationaler Flugverkehr statt. Es gelten die regulären Visaregeln, nach welchen, Touristen aus visabefreiten Staaten (u.a. Deutschland) ohne Visum für bis zu 90 Tage im Land bleiben können. Zwei Wochen vor der geplanten Einreise muss die zuständige namibische Botschaft informiert werden. Nach Ankunft am Hosea Kutako Internationalen Flughafen können Touristen das vorgebuchte Ziel ansteuern und an touristischen Aktivitäten teilnehmen. Ein Mindestaufenthalt ist nicht vorgeschrieben. Am fünften Tag des Aufenthalts müssen Touristen sich für einen COVID-19-Test zur Verfügung stellen. Am siebten Tag (zwei Tage nach dem obligatorischen Test) müssen Touristen zur Entgegennahme ihres Ergebnisses erreichbar sein. Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, werden Touristen auf eigene Kosten in eine staatliche Isolierung gebracht, die vom Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste nach den nationalen Richtlinien dafür die entsprechende Lizenz bekommen hat. Weitere Einzelheiten dazu stellt der namibische Tourismusverband zur Verfügung.

In andere Länder im Südlichen Afrika kann aktuell noch nicht eingereist werden.

Island: Die Einreise aus Deutschland ist möglich, allerdings muss jeder Urlauber ab dem 19.08.2020 direkt nach der Einreise zwei Corona-Tests durchführen und sich zwischenzeitlich in vier-bis fünftägige Selbstisolierung begeben. In dieser Zeit darf die Unterkunft nur in dringenden medizinischen Notfällen oder für die Fahrt zum Testzentrum verlassen werden. Ein negativer Test aus Deutschland wird nicht akzeptiert.

 

Bei allen Beschränkungen kann sich jederzeit etwas ändern (www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762). Wenn Sie eine Reise im Jahr 2020 geplant oder gebucht haben, wenden Sie sich bitte an unsere Reiseberater.

---------------------

COVID-19 Informationen Sportive Reisen:

Liebe Kundinnen und Kunden, liebe Reisefreunde,

es bleiben außergewöhnliche Zeiten für uns alle. Nach und nach werden die Beschränkungen der letzten Wochen gelockert und in immer mehr Ländern kehrt ein Stück Alltag in das Leben der Menschen zurück. Dennoch gibt es einen permanenten Wandel bei den Regionen und den jeweiligen Fallzahlen.

Wir von Feuer und Eis freuen uns, dass soweit alle Reisen im Sommer 2020 problemlos stattgefunden haben.

Trotz den aufgehobenen Reisebeschränkungen des Auswärtigen Amtes, haben strenge Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln bei uns und unseren Partner vor Ort natürlich oberste Priorität. Vor Ihrem Reiseantritt erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen unser Hygienekonzept und alle aktuellen Infos zu den Bestimmungen in den jeweiligen Reiseländern.

Wie ist die momentane Lage?

Die Zahlen der Neuinfektionen sind momentan wieder am Steigen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über Corona-Maßnahmen in ihrem bevorstehenden Reiseziel.

Seit dem 25.09.2020 ist laut dem RKI Tirol wieder als Risikogebiet eingestuft worden. Aus gegebenem Anlass ist eine Reise nach Tirol, Vorarlberg und Wien nicht möglich.

Sollte sich Ihre Reise durch diese Region verlaufen, kommen unsere Mitarbeiter für den weiteren Verlauf auf Sie zu.

 

Tagesaktuelle Infektionszahlen in den einzelnen Regionen finden Sie hier:

 

Bayern: www.data4life.care/de/corona/covid-19-statistik/

Tirol: info.gesundheitsministerium.at

Südtirol: http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/aktuelle-daten-zum-coronavirus.asp

Wir verfolgen selbstverständlich tagesaktuell alle Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (Covid-19). Wir stehen daher laufend mit unseren Partnern und den zuständigen Behörden vor Ort in Kontakt und kontaktieren unsere Kunden umgehend, sollte es zu Änderungen kommen.

Welche Auswirkungen hat Covid-19 auf bereits gebuchte Reisen?

Urlaub 2021
Wir haben in den letzten Wochen mit Hochdruck daran gearbeitet, den Buchungsstart für die Saison 2021 vorzuverlegen, und, wir haben es geschafft!

Ab Mitte Juni 2020 können Sie unsere Sportive-Reisen 2021 buchen. Dadurch können Sie sich schon jetzt die begehrten Starttermine unserer beliebten Reisen sichern.

Wir sind gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten für Sie da

Das Feuer und Eis Team ist täglich für Sie erreichbar, sollten sich außergewöhnliche Ereignisse ergeben, die Ihre Reise beeinträchtigen könnte, informieren wir Sie umgehend. Über die Entscheidung einer möglichen Absage Ihrer Reise werden wir Sie möglichst bis drei Wochen vor Reisebeginn informieren. Bitte beachten Sie, dass es bei einer kurzfristigen Verlängerung der Reisewarnung auch möglich ist, dass sich die 3 Wochen verkürzen könnten.

Wir hoffen auf zusätzliche Entspannung der Lage und informieren Sie weiterhin über Veränderungen und aktuelle Entwicklungen.

Wir stehen Ihnen weiterhin per Telefon, Mail oder Social Media zur Seite.

Bis dahin passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund – das ist aktuell das Wichtigste! WIR sind stärker als das VIRUS!

Herzliche Grüße und vor allem Gesundheit!
Ihr Team von Feuer und Eis Touristik 

 

Feuer und Eis Touristik GmbH™
Feuer und Eis Touristik GmbH™, Südliche Hauptstrasse 33, 83700 Rottach-Egern
Tel: +49 8022 66364-0
Fax: +49 8022 66364-19
Copyright 2018 © Feuer und Eis Touristik GmbH | Impressum | AGB´s | Datenschutz | Newsletter | Jobs