Bei uns haben Sie absolut kein Risiko - Unser Sicherheitsversprechen jetzt bis 31.03.2021
Siegel

Drauradweg

Landschaftlich beeindruckend // Gelassenheit Italiens//

Auf der Südseite der Alpen führt der gemütliche Drauradweg auf 510 km von Toblach in Südtirol bis nach Varazdin in Kroatien entlang des gleichnamigen Flusses, der Drau. Auf der Teilstrecke von Toblach zum Klopeiner See erradeln Sie den österreichischen Teil des Radfernweges in Kärnten. Südliche Gelassenheit und Lebenslust, kultureller Reichtum und authentische Kulinarik können Sie auf dem Weg durch Südkärnten erwarten. Verschiedene Seen laden auf dem Weg zur Rast und zum Baden ein. Der Drauradweg startet spektakulär inmitten der Dolomiten unweit der weltbekannten "Drei Zinnen". Die Strecke des Radwegs führt durch bäuerliche Kulturlandschaften und kleine Dörfer, vorbei an Lienz, Spittal an der Drau, Villach und Ferlach/St.Margareten.

Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) hat den österreichischen Abschnitt des Drauradwegs mit der Höchstwertung von 5-Sternen prämiert. Weitere Informationen zur Auszeichnung finden Sie hier.

Drauradweg

Für wen ist der Drauradweg geeignet?

Der Abschnitt vom Hochpustertal bis Klagenfurt ist besonders gut für Familien mit Kindern und für Radreiseneulinge geeignet. Die Drau ist Ihr ständiger Begleiter auf dem Radweg. Unterwegs laden mehrere Badeseen zu einem erfrischenden Sprung in das kühle Nass ein. Wer möchte, kann aber auch einfach an den Ufern des Klopeiner See, Millstätter-*, Ossiacher-*, Faaker- oder Wörthersees* die Sonnenstrahlen genießen. (*können über Umwege erreicht werden)

Wegbeschreibung des Drauradwegs:

Am Weg finden sich immer wieder Bahnhöfe, die eine Verkürzung der jeweiligen Etappe ermöglichen. Die Strecke ist gut ausgeschildert und auf weiten Teilen asphaltiert. Auf weiten Strecken fahren Sie auch auf den gut befahrbaren Dammwegen des Flusses, ungestört vom Verkehr. Entlang der Strecke finden sich auch immer wieder viele Möglichkeiten zum Rasten und Verweilen.

Wo ist der Startort und Zielort des Drauradwegs?

Der offiziell Beginn des Drauradwegs liegt in Toblach in Südtirol und zieht sich durch Osttirol, Südkärnten, Maribor in Slowenien bis nach Varazdin Kroatien. Wenn Sie diese Radreise komplett fahren besuchen Sie somit 4 verschiedene Länder (Italien, Österreich, Slowenien und Kroatien).

Die Highlights entlang des Drau Radwegs

  • Lienz: Die Sonnenstadt Lienz besticht mit südländischem Flair und mehr als 2.070 Sonnenstunden im Jahr. Die spektakuläre Kulisse der Lienzer Dolomiten eröffnet ein atemberaubendes Panorama für Bergsteiger, Wanderer, Biker und Wassersport-Fans. Entdecken Sie die Sonnenstadt Lienz und genießen Sie südliches Flair am Fuße der Lienzer Dolomiten

  • Villach: klare Alpenluft, Badeseen mit bester Wasserqualität, weitläufige Wanderwege und jede Menge Bike-Trails - die Region rund um Villach im Herzen Kärntens bietet Abwechslung für Aktivurlauber und ist ein guter Zwischenstop für Radfahrer entlang der Route.

  • Klopeiner See: Er ist mit 29 Grad Celsius im Sommer der wärmste See Österreichs und besticht mit vielen Sonnenstunden an den 12 öffentlichen Strandbädern. Klares Wasser, schöne Landschaft und Zeit für Entspannung!

Sie haben noch Fragen zur Reise?

Dann kontaktieren Sie uns gerne! Unser Reiseberater helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der passenden Radreise.

Copyright 2018-2021 © Feuer und Eis Touristik GmbH | Cookie-Einstellungen | Impressum | AGB´s | Datenschutz | Newsletter | Jobs